Ab jetzt wird es spannend, denn man weiß nie, wann die nächste Sendung kommt! Darum: Bleib dran und schau regelmäßig bei uns vorbei!!

Jetzt unsere Sendungen anschauen...

Schweinische Angstmacherei
Damals lebte ich bei einer jungen Familie, wo ich ein Haushaltungslehrjahr machte. Sie hatten kleine Kinder, mit denen ich oft spielte.
Sie waren an diesem Tag mit dem 3-Wochen alten Baby beim Arzt und dieser meinte, dass die Schweinegrippe für das kleine Kind eine große Gefahr darstelle. So hatte der Arzt empfohlen, dass sich alle Personen, die mit dem Baby in engem Kontakt stehen, impfen lassen sollten. Das Baby selbst sollte nicht geimpft werden, da der Impfstoff zu kritisch für das kleine Kind gewesen wäre. Puh. die Eltern, Geschwister, Grosseltern; alle liessen sich impfen, aber ich wollte nicht. ich traute diesem Impfstoff nicht. So entschied ich dann, mich nicht impfen zu lassen. Die Entscheidung fiel mir schwer, da ich immer wieder dachte: was ist, wenn das Baby wegen mir mit der Schweinegrippe angesteckt wird und stirbt und ich bin schuld!!! Das stresste mich enorm. Da bekam ich richtig die Macht der Angst zu spüren. Kennst Du das auch? Wenn dir so richtig Angst gemacht wird, wirst Du bereit Dinge zu tun, die Du gar nie wolltest.
Was das Thema Impfen mit meinem Beruf zu tun hat
Und zwar geht es um das Thema Impfen. Es wird ja viel darüber diskutiert, ob es irgendwann einmal ein Impfobligatorium gibt und viel hört man dann: „Ach was, bei uns wird es das nie geben. Da kann jeder selber bestimmen, ob er sich impfen lässt oder nicht…“ Naja, da kann ich jeweils nur sagen, ich habe da was anderes erlebt als ich mich entschieden habe, Physiotherapeutin zu werden. Ich informierte mich im Internet über die Fachhochschulen der Schweiz, wo Physiotherapeuten ausgebildet werden. Als ich mich grad bei einer Schule anmelden wollte, sah ich in den Anmeldeunterlagen, dass man nur aufgenommen wird, wenn man mindestens acht verschiedene Impfungen gemacht hat.
Es stand aber auch, dass man evtl. schon aufgenommen wird, ohne dass man geimpft ist. Nur bestehe dann halt die Gefahr, dass man möglicherweise das Studium nicht abschließen könne.
Warum nicht fragst Du dich vielleicht. In diesem Formular wurde darauf aufmerksam gemacht, dass viele Praktikumsstellen keine „ungeimpften“ Praktikanten nehmen würden und man darum also die Ausbildung nicht abschließen kann.
Gerechtigkeit für alle?!
Vielleicht wird es uns eines Tages einfallen, das dieses Sprichwort doch recht hatte: "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." Leider haben viele Menschen das noch nicht kapiert... Und Du? Komm mit mir mal mit, ich möchte Dir was zeigen….
Was denkst du über Krieg?
Fragen wir doch einmal ein paar Leute, was sie zum aktuellen Weltgeschehen so denken. Und zwar zum Thema Krieg. Denn mich interessiert das echt dolle, was andere darüber so denken. Wollen wir damit loslegen? Kommst du mit?
Frage: „Was denken Sie, können wir machen, um Frieden zu schaffen?“
Mobilfunk ungefährlich! … Und wenn nicht?
Stellt euch doch einmal vor, ihr sitzt ganz gemütlich in einem Park und trinkt euren Kakao. Auf einmal kommt eine Mutter mit ihrem Kinderwagen an euch vorbei und telefoniert dabei mit ihrem Handy und das ungeschützt vor dem kleinen Neugeborenen. Oder stellt euch schwangere Mütter vor, die das gleiche mit ihrem Baby im Bauch tun. Das sieht man überall…sagst Du. Klar, aber ich muss mich da heftig verschlucken... Wieso fragst du dich jetzt vielleicht?
Handystrahlung
Nun über Handy hört man vieles. Die einen sagen… Handys sind schädlich! … die anderen, „alles halb so schlimm, ist kein Problem. Die Strahlung liegt im legalen Grenzbereich." Ich bin überzeugt, dass es nicht „halb so schlimm“, sondern „doppelt so schlimm“ ist. Warum ich das so sage? Nun schlicht und einfach, weil ich es so erlebe. Die Strahlung, die von Handys ausgeht, kann sogar krebserregend sein.
Einseitige Berichterstattung
Heute möchte ich mit euch über „das“ reden. In ihr stehen die neuesten Infos über Politik, Sport und anderen interessanten Sachen. Seitenweise sind Informationen auf Informationen gestapelt. Unzählige Ausgaben, verschiedene Themengebiete; alles ist hier vorhanden. Genau, wie du siehst ist das in meiner Hand eine Zeitung. Diese Zeitungen kommen von den sogenannten „Medien“.
Warum erzähle ich euch das überhaupt? Wenn ich mir den Verlauf von Jugend-TV in den letzten Wochen anschaue, muss ich sagen, da ist irgendetwas mächtig schiefgelaufen. Ich meine jetzt konkret die Berichte in den Medien.
Ich habe mich gefragt. War das einfach ein kleiner Patzer der Medien, dass sie Dinge über uns behaupten, die schlichtweg nicht stimmen.
…oder könnte bei anderen Artikeln in den Zeitungen ihre Berichte ebenso nicht korrekt sein?
Für starke Familien
Sicherlich kennt ihr auch diese Zeitschriften & Co, in denen Umfragen auf Straßen mit zufällig ausgewählten Menschen gemacht werden. Und häufig kommen Fragen wie zum Beispiel: Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann fühlst du dich am wohlsten? Was macht dich glücklich? Und so weiter… Nun ja und genau auf diese Fragen wird oft sehr ähnlich geantwortet, z.B. so: "Ich fühle mich am wohlsten bei meiner Familie.", oder "Ich bin am liebsten bei meiner Familie.", oder "Ich bin glücklich, wenn ich bei meiner Familie bin.". Ich kann mich den Antworten nur anschließen. In der letzten Woche bin ich aber über eine Werbung gestolpert, die dieses Urbedürfnis - nämlich Zeit mit der Familie zu haben, indirekt auch demonstriert.
Da sind wir wieder!
…wir kommen!
Schön, dass ihr wieder unseren Kanal eingeschaltet habt, wir haben wieder spannende Sendungen für Euch im Kasten:
Wir haben uns nämlich gesagt: Wenn ein 16jähriger Junge/Demonstrant aus Hongkong mehr Demokratie fordern kann und von den Medien hochgejubelt wird, dann haben doch auch wir Jugendliche das Recht, öffentlich zu sagen, was uns wichtig ist….und das auch im Westen… oder?!
Ob uns die Medien dann auch so hochjubeln? ... Meine Prognose ... eher ...
Nachplappern ist out
Wisst ihr, viele Menschen, grade auch jüngere Menschen, hinterfragen nicht, sondern übernehmen und tun alles was ihnen irgendwie von "Oben" gesagt wird. Die allgemeingültige Meinung wird nachgeplappert, ohne auf´s Herz oder einer Gegenstimme zu hören, gehorcht man einfach blind. Und das kann böse enden.